...

Tom
  • Erzähler kennt Tom vom College S 17
  • sehr sportlich
  • war stärkster Verteidiger der je im New Heaven Football gespielt hatte S 17
  • stammte aus einer „unglaublich reichen“ Familie, die eine ganze Koppel voller Polo Pferde hatte
  • war ein Jahr in Frankreich
  • hasst es, dass seine Frau ihn Kollos nennt S 25
  • Rassist: liest Bücher über farbige Völker und sorgt sich um die Unterjochung der weißen Rasse S 25, hällt die nordische Rasse für überlegen S 26
  • Tom hat eine Freundin in New York S 28
  • Wird unter Alkohl rüde, „die Art wie er auf meine Gesellschaft bestand, grenzte an Gewalt“ S 37
  • spielt Herrn Wilson kumpelhaftigkeit vor, weiß jedoch, dass Geld Macht ist und setzt dies auch gegen Wilson ein, indem er ihn in Sachen Autokauf unter Druck setzt S 39
  • ist abfällig „hier ist Geld, kaufen sie sich zehn weitere Hunde davon“ S 42
  • ist gewalttätig, schlägt Myrtle da sie Daiysis Namen mehrfach nennt S 52
  • hat ein schlechtes Gewissen, kann den Namen seiner Frau nicht aus dem Mund seiner Geliebten ertragen S 52
  • besucht Gatsby, was diesen aus der Ruhe bringt S 129
  • weißt nicht wo Nick wohnt ( ist demensprechend nicht sehr verbunden mit ihm ) S 130
  • sexistisch: „... aber die Frauen rennen heute für meinen Geschmack viel zu viel allein in der Gegend rum. Da lernen sie alle möglichen schrägen Vögel kennen“ S 132 aus diesem Grund geht er auch mit seiner Frau zur Feier von Gatsby
  • hat arrogante Augen S 133
  • will nicht als „der Polospieler“ auf der Feier bezeichnet werden, sondern lieber inkognito bleiben S 134
  • will genau wissen wer Gatsby sit S 138
  • Toms Stimme am Telefon als er mit seiner Freundin am Telefon spricht (Vermutlich) wird von den anderen als gedämpft und grob wahrgenommen S 145
  • Er streitet sich mit Mr. Wilson über den Verkauf eines Wagesn S 145
  • massiger Körper S 146
  • Abneigung für Mr. Gatsby S 146
  • Mag Boote: „Das ist ein Sport. Mit so einem Boot würde ich gerne mal Ein zwei Stunden da draußen sein.“ S 148
  • Bemerkt die Affäre zwischen Daisy und Gatsby und ist fassungls, er lässt sie nicht unbeaufsichtigt nach New York fahren S 149
  • unngeduldigt“ Nun komm schon““ seine Geduld bekam kleine Risse S 150
  • spricht abfällig über Gatsbys Wagen, bezeichnet diesen als Zirkuswagen S ^153
  • Herrs Mr Wilson an, er solle ihm Benzin geben S 154
  • ist schroff zu Mr. Wilson
  • Frau und Geliebte entgleiten seiner Kontrolle
  • greift Gatsby an, da ihn sein ständiges „alter Knabe“ nervt und beschwert sich darüber S 159
  • heiratet Daisy im Juni in Louisville S 160, sie sprechen über einen mysteriösen Gast auf der hochzeit, von dem keiner weiß woher er kommt. So kommt Tom auf Gatbys Studium in Oxfort S161
  • bemängelt Gatsb verwandle durch seine Feiern sein Haus in einen Schweinestell S 163
  • gibt Daisy Befehle „setz dich Daisy“ S 164
  • glaubt nicht, dass Gatsby nach der Eherschließung auch „nur einen Kilometer an Daisy herangekommen ist“ außer zum Lebensmittel liefern durch die Hintertür S 164
  • nimmt Gatsbys Gefühle für Daisy nicht ernst, sondern nennt sie einen anmaßenden kleinen Flirt
  • weint wegen Myrtles Tod „eine Veränderung war mit ihm vorgegangen“ S 177
  • erzählte Wilson, das Gatbsy gefahren sei S 222
  • hat „geflennt wie ein Kind“ als er die Hundekuchen im Regal stehen sah S 222

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen