...

Kapitel 6


Eines Morgens steht ein Reporter vor Gatsbys Haustür und fragt was er zu sgaen habe. Gatsbys Ruf war durch die 100 Gäste schlechter geworden und nun eine Schlagzeile wert. Viele Legenden machten die Runde 124 James Gatz ist sein eigentlicher Name, er hatte ihn aber mit 17 Jahren geändert,“der Mann, der sich ein Boot lieh, zur Tuolomee ruderte und Cody warnte, in der nächsten halben Stunde werde ihn wohlmöglich ein Wind erfassen und kentern lassen war Jay Gatsby“ S125Man vermutetet, dass er diesen Namen schon länger erdacht hatte. Jay Gatsby entsprang seiner „eigenen platonischen Idee von sich selbst“ und war „ ein Sohn Gottes“
Ein Jahr hat er sich durchgeschlagen als „Muschelsucher, Lachsfischer oder Ähnliches“ S 125 und war sagenhaft selbstverliebt und hatte die absurdesten und groteskesten Vorstellungen 126. Er ging dann in das kleine lutharaische Collage St. Olaf und arbeitete als Hausmeister. Cody war 50 Jahre alt und hatte sein Glück in den Silberminen Nevadas und durch das Edelmetallfieber 1875 gemacht. Cody war fünf Jahre gesegelt und tauchte dann in James Gatz´chicksal in Little Girl Bay auf 127

Der junge Gatz lächelte Cody an, er stellte ihm ein paar Fragen, kaufte ihm ein blaues Jakett und sechs Paar weiße Leinenhosen, sowie eine Seglermütze. Als die Tuolomee in die Karbik einfuhr war auch Gatsby als Mädchen für alles mit an Board, S 127, sogar als Wärter, der auf den betrunkenen Dan Cody aufpassen sollten. Dan Cody starb schließlich und vererbte ihm 25 000 $ die er aber nicht bekam S 128/129 Gatsby erzählte ihm das erst viel später.
Der Erzähler war eine Zeit in New York wo er Jordans Tante besuchte, und Tom und zwei Freunde.Alle kamen zu Pferde S 125 Gatssby unterhällt sich mit Tom, sagt er kenne dessen Frau S 130. Mr Sloant bleibt stumm, aber kündigt sich zu Gatbsys nächter Party an. Sie egehen zum Essen und Gatsby fährt mit dem Wagen hinterher S 131. Gatsby will mitkommen obwohl die dame das gar nicht wirklich will.
Daisy besucht eine von Gatsbys Feiern, der Erzähler betrachtet alles durch Daisys Augen neu: Daisy fragt Nick,, ob er sie küssen will ( flüsternd ) Gatsby fordert alle auf sich um zu sehen, Toms „arrogante Augen“ schauen sich auch in der Menge um, Gatsby zeigt ihm Gäste, zum Beispiel eine Dame S 133. Gatsby führt sie feierlich von Gruppe zu Gruppe S 134 Daisy und Gatsb tanzen „konservativen Foxtrott“, Daisy gibt Tom ihren goldenen Stift für das Aufscheiben von Adressen ( anderer Frauen ). S 135 Sie sitzen an einem trinkfreudigen Tisch wobei alles für Nick einen bitteren Beigeschmack hat. Daisy und nick beobachent Stars und Regiseure und Streitgesspräche am Tisch.

Daisy war entsetzt über West Egg 136. Es grauste sie vor dieser vollkommenen Einfachheit, die sie nicht verstand S 136.
Tom fragt wer dieser Gatsby eigentlich sei, ein großer Allkoholschmuggler? Daisy argumentiert, das hier die Leute wenigstens interessant seien S 137. D sagt, dass Gatsby einige Drogerieläden selbst aufgebaut habe und darum reich geworden sei.
Das Lied „Three o clock in the morning“ läfut und Daisy wird wieder hereigerufen, die sich von Nick verabschiedet.

Nick bleibt auf die Bitte von Gatsby den ganzen Abend dort. Dieser stellt schließlich fest, dass es Daisy dort nicht gefallen habe 139 Gatsby will, dass Daisy zu Tom geht und sagt sie habe ihn nie geliebt und damit die drei Jahre ungeschehen macht. Gatsby wills ie dann heiraten und so tun, als sei die Zeit vor fünf Jahren stehen geblieben. S 139 Nick gibt zu bedenken, man könne die Vergangenheit nicht zurückholen, jedoch widerspricht Gatsby ihm. „...“läutet Erinnerung an die Herbstnacht vor fünf Jahren ein, ein Kuss zwischen Gatsby und Daisy . Alles was Gatsby sagt rief in Nick Erinnerungen hervor „verlorengegangene Wörter, die ich vor langer Zeit einmal gehört hatte.“ aber die „für immer ungesagt“ blieben 141

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen