...

Interpretation

Sprache

Die Zeit in der die Erzählung stattfindet ist Präteritum „gefiel mir“ S 76, da der Erzähler Nick Carrawan die vergangenen Ereignisse reflektiert.

Die erzählte Zeit und Erzählzeit stimmen nicht überein, da der Erzähler des Romans die Ereignisse von mehreren Monaten erzählt. Die Geschwindigkeit der Erzählweise wechselt aber, so geht er zum Teil sehr langsam voran und verharrt an kleinen Situationen über mehrere Seiten, bzw. Leseminuten, dann wieder lässt er die Zeit schneller voranschreiten und rafft die Erzählweise

Die Erzählweise ist nicht linear, das bedeutet, das er nicht einen Teil der Geschichte zusammenhängend an einem Stück erzählt. Vielmehr verwebt er Elemente aus den drei Zeiten, in denen die Geschichte spielt miteinander. Nicks Gegenwart, die Zeit vom ersten gemeinsamen Essen im Hause Buchanan bis zum tragischen Tod von Myrtle und die Vergangenheit, in der Gatsby zunächst als armer Bursche sein Glück sucht und dann von Daisy kennenlernt.


Zusätzlich hat der Autor noch viele Zeitsprünge in die Erzählung eingebaut: S76 Erst schildert Nick minuziös die Momentaufnahmen von New York, dann springt er um Monate: „Für eine Weise verlor ich Jordan Barker aus den Augen, doch im Hochsommer trafen wir uns wieder“
Er spart dabei Zeiten, in denen für die Geschichte keine signifikanten Ereignisse liegen, aus. Diese Sprünge sind zum Teil sehr aprupt:“ Ich drehte mich zu Mr. Gatsby um, doch er war nicht mehr da. Eines Tages im Oktober 1917..“ S 96. Diese Form der Überleitung soll die Dramatik der Ereignisse unterstreichen und die Spannung erhöhen.


Es werden bei der Beschreibung von Personen viele Adjektive verwendet, also ist der Sprachstil als ausschmückend zu bezeichnen. Die Sprache ist sehr ausgefeilt und künstlerisch „W das gellende metallische Insitieren, dieses fünften Gastes vollens zu ignorieren“ 2 Adjektive werden hierbei für einen Nomen verwendet, sie wird nicht einfach die Geliebte genannt, welche am Telefon ist, sondern wird als fünften Gast bezeichnet, der insistiert. Zudem werden viele Begriffe verwendet, welche nicht der Umgangssprache, sondern der Hochsprache zuzurechnen sind, zum Beispiel insistieren. Insgesamt ist die Sprache sehr elaboriert.

Trotz der hohen Sprache sind die Inhalte klar verständlich und sie werden unterstütz durch die sprachliche Untermalung und die genauen Beschreibungen der Figuren, Schauplätze und Umstände. Fitzgerald verwendet zum Teil altmodische Begriffe „mit leutseliger Herablassung“ oder auch Neologismen „tropfenschwere Wimpfenr“ S 67+69

Er verwendet viele literarische Stilmittel, zum Beispiel Ellipsen und Wiederholungen:“ Sie kniff die Augen zusammen und zitterte. Lucille zitterte.“ S 60-

Erzählweise

Die Geschichte wird von dem Ich Erzähler Nick Carrawan erzählt. Er bewertet das Geschehen aktiv in seinen Ausführungen (S 84): „Und dann kam jene verstörende Autofahrt“ „ eine groteske, tourbulente Szene“


Dem Erzähler ist bereits früh klar, dass Gatsby nicht die Wahrheit sagt, empfindet aber dennoch Sympatien für ihn. Auch wenn sich der Zauber, den sein Nachbar anfänglich auf ihn ausübte, langsam legt, er erkennt, dass es sich bei dem Reichen um eine Kunstfigur handelt: „ sogar Gatsby war möglich, ohne ein besonderes Wunder“ S 90
Fitzgerald schreibt in malerischen Bilder „ sie stehen in der Tür und verabschieden sich und er schreibt: „...und standen Seite an Seite in einem fröhlichen Rechteck aus Licht.“ S 33 „In seinen blauen Garten schwirrten junge Männer und junge Mädchen wie Falter zwischen dem Geflüster und dem Chanpanger und den Sternen umher“ S 54, und dabei verwendet er nicht nur Farben, sondern auch Metaphern, in diesem Fall Falter. ER malt mit Farben und Bildern und bleibt dabei stets in der selben Bildsprache:
während sein Kombiwagen wie ein flinker gelber Käfer hin und her eilte „ S 54, so vergleicht er die Menschen auf der Feier mit Faltern und den Wagen mit eine Käfer, er bleibt also metaphorisch in der Welt der Insekten.

Fitzgerald verwendet die Technik, dass er in einem Augenblick verweilt und diesen sehr genau beschreibt. Er gibt somit ein Schlaglicht auf einen kurzen Moment, andere Stücke erzählt er im Zeitraffer Auf den Seiten 68 und 69 wird die Feier durch viele kleine Szenen charakterisiert, in denen er ganz ins Detail geht. Er erschafft so ein Profil der Personen, auch wenn diese nur Nebenfiguren sind. Zum Beispiel zeichnet er die weinende Sängerin, neben den streitenden Paaren.

Er zeigt die Oberflächlichket der Begegnungen auf : „ bis von all dem Gleplauder und Gelächter, den kleinen Anzüglichkeiten, gleich wieder vergessenen Namen und enthusiastischen Begengungen junger Damen, die nei wußten wie die andere heißt die Luft vibriert.“ S 55 „Gelächter perlt von Minute zu Minute leichter...“ Stimmungsvolle Sprache macht einen Großteil der Faszination Gatsby aus. S 56, weiter heißt es „ Sie wissen selber nicht, wo wir sind...“ „Sind sie heäufiger auf diesen Partys?“S 59

Plötzlich greift eine dieser Zigeunerinnen in irisieren den Opal“ S 56 Die Szene auf der Feier wird beschrieben und durch das Wort PLÖTZLICH wird dann Spannung erzeugt.

>Die Beziehungen der Charaktere sind alle eng miteinander verwoben und spiegeln zugleich die Oberflächlichkeit der damaligen Gesellschaft. In den goldenen 20 ging es allen Menschen wirtschaftlich gut, der Reichtum machte die Menschen kompromisslos und rücksichtslos.
Daisy und Tom sind typische Amerikaner, die nach Außen eine heile Welt vorspielen, obwohl die Ehe innerlich längst zerbrochen ist. So fragt Daisy ihren Mann: „Ist es nicht romantisch, Tom?“ während gerade die Beziehung zerbrochen ist.

Typisch für die damalige Zeit, in der Genuss und Leben an oberster Stelle standen, finden überall Feiern statt. Auch bei Mrs. Wilson, wo man in New York feiert und oberflächliche Gespräche führt S 44 ff
die Gäste dieser Zusammenkunft bilden die Kulisse für die Hauptfiguren, sie werden immer genau beschrieben und vorgestellt. Zum Beispiel die Mc Kees.

Figuren

Die Figuren werden bei der Vorstellungen zunächst ausführlich beschrieben. Hierfür verwendet der Autor viele Adjektive und beschreibt dabei erst einmal deren Aussehen. Zum Beispiel als der Leser Mrs Baker kennenlernt wird zunächst beschrieben wie diese aussieht

Bei der Erzählweise lässt der Autor bestimmte Figuren immer wieder die selben Dinge machen. So nennt Gatsby Nick fortlaufend alter Knabe S 114, sein Vater hingegen vergisst immer wieder den Namen des Erzählers S 207 ( „Ich möchte nichts. Es geht schon wieder., Mr....“ S 207). Diese Erzählweise soll dazu führen, dass die Figuren einen Wiedererkennungswert haben und das man sie ins Stück einarbeitet. Durch die immerwährenden Wiederholungen erfährt der Leser ein Wiedererkennen, was eine emotionale Bindung herstellt vom Leser zu den Figuren.
Nick möchte zudem auch immer die Gesellschaften und Unterhaltungen verlassen, wird jedoch stets von anderen daran gehindert.

Fitzgerald verwendet von Zeit zu Zeit unpassende Adjektive, wenn er die Figuren näher beschreiben will. So schreibt er, dass Wolfshiem eine „tragische Nase“ habe, um die Dramatik seines besonderen Merkmals hervorzuheben S 94.

Wiederkehrende Elemente

Hunde
Hunde tauchen immer mal wieder auf Nick hatte einen Hund, bevor dieser weglief und Tom kauft Mrs. Wilson einen im ersten Kapitel S 41

Autounfälle
Kapitel 3 und vier, sowie am Höhepunkt. Ein Autounfall findet auf der Party statt, hierbei verliert der Wagen ein Rad S 72-73, später hatte Tom auf seiner Hochzeitsreise ebenfalls einen Unfall, bei dem sich ein Vorderreifen löst, ganz genau so wie bei dem Unfall auf der Party S 100

Unterhaltungen mit Gatsby werden immer wieder durch den Butler unterbrochen, der einen Anruf aus einer anderen Stadt entgegen genommen hat. Dies zeigt zum Einen wie weit verzweigt sein Netzwerk ist, zum Anderen beendet es elegant Gespräche und Situationen und führt den Leser zum nächsten Punkt. S 71

Nick will immer wieder Unterhaltungen und Feiern verlassen, wird aber stehts aufgehalten S 111
Fahrplan
S 80 „schrieb ich die Namen all deren, die in jenem Sommer bei Gatsby erschienen, in die Lücken des Fahrplans.

Farben

die Farbe blau

„In seinen blauen Garten schwirrten junge Männer und junge Mädchen wie Falter zwischen dem Geflüster und dem Chanpanger und den Sternen umher“ S 54
die Farbe Gelb

Die Farbe gelb kommt mehrfach im Buch prominent vor. Sie steht in Zusammenhang mit mehreren Figuren
Die Zwillinge Lucille und ihre Schwestern werden als die Mädchen in Gelb bezeichnet, das Auto, mit welchem Mrs. Wilson überfahren wird ist Gatsbys gelber Wagen ( S 154 und folgende ) und die Brille des Augenarzt T J Eckleburg ist ebenfalls gelb

zunächst tritt die Farbe auf, also die Mädchen in Gelb auf der Feier bei Gatsby sind: Luzille erzählt Gerüchte über Gatsby, „Als Babys verkleidete Zwillinge“ S 63 bringen einen Sketch vor. Die Mädchen sind häufiger auf Gatsbys Feiern, sie werden von ihm kurz als „die Mädchen in Gelb“ S 68 bezeichnet.

während sein Kombiwagen wie ein flinker gelber Käfer hin und her eilte „ S 54 beschreibt er das Geschehen auf den Feiern von Gatsyb

Der Erzähler denkt im letzten Kapitel an zu Hause und an die „schnuddeligen gelben Wagons der Chigago , Milwaukee und St. Paul Railroad S 218

rosa
Ich muss inzwischen in einer ziemlich sonderbaren Gemütsverfassung gewesen sein, denn mir fiel lediglich auf, wie stark sein grellrosa Jekett im Mondschein leuchtete S 178

Ein rosa Lichtschein kommt aus Daisys Zimmer S 180
grünes Licht

S 35 „Unwillkührlich schaute ich zum Meer – und sah dort nichts als ein einzelnes grünes Licht, winzig klein und weit entfernt, das das Ende eines Stegs markieren mochte“

S 224 „Gatsby glaubte an das grüne Licht, die wundervolle Zukunft, die Jahr für Jahr vor uns zurückweicht.“ S 224


Beziehungen
Die Beziehung zwischen Tom und Daisy kann als Gesellschaftskritik aufgefasst werden. Sie spiegelt die Oberflächlichkeit der Gesellschaft: Nach außen hin ist alles gut, jedoch nach innen ziehen sich Lügen und Unaufrichtigkeiten, Betrug und Heimlichkeiten durch. „Ist es nicht romantisch, Tom?“ fragt Daisy, obwohl gerade ihre Beziehung zerbrochen ist. Man versucht den schönen Schein so lange es geht aufrecht zu halten.

Die Untreue zieht sch wei ein roter Faden durch die Geschichte und verbindet auch Tom Buchanan und Mr. Wilson,, dieser war „durch den Schok körperlich krank geworden“ und Tom „der vor weniger als einer Stunde ähnliches entdeck hatte“ stehen sich dann an der Tankstelle gegenüber.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen