...

Kapitel 9

Glossar: Defiliee

Gerüchte kursieren wegen der Schüsse und Cathrine schwor, ihre Schwester habe Gatsby nie gekannt. Wilson sei vor Kümmer verrückt geworden.
Gatsby liegt in seinem Haue und sprach nicht, atmete nicht. Der Erzähler rief Daisy an, aber sie war mit Tom weggefahren 203

Es kamen Leute, die Gatsby untersuchten, aber keiner der ihm beistand 204
Nick schreibt an Wolfshiem und läd ihn ein u kommen, doch der kommt nicht, nur Fotographen und Polizisten. Wolfsheim schickt eine Antwort er sei am Boden zerstört, aber wolle da im Moment nicht hereingezogen werden, will aber wegen der Beerdigung Bescheid wissen 205 / 206

Ein Anruf von Slagle trifft ein, dass Pake Junior aufgeflogen sei. 206

Am 3. Tag erreicht Nick ein Telegramm von Henry C Gets aus Minnesota, er würde sich sofort auf den Weg machen un man möge mit der Beerdigung warten, bis er da sei. Gatsbys Vater wird vorgestellt.

Am Abend rif Mr. Klipspringer an 209, er will nicht zur Beerdigung kommen, weil er bei Freunden in Greenwitch eingeladen ist und dort den Tag verbringen will 210. Er bittet dann um ein paar Schuhe, welche er im Haus von Gatsby vergessen habe 210

Am Morgen der Beerdigung fährt er nach New York, wo der Erzähler Wolfshiem aufsucht. Dieser erzählt aus Gatsbys Vergangenheit


Er begegnetet ihm wieder als junger Major, eben aus der Armee raus. Gatsby war abgebrannt und bat Wolshiem um einen Job So hat W ihn gemacht. Und aus der Gosse geholt. Von dem Tag an waren sie immer zusammen.

Wolfshiem ist entschlossen nicht zur Beerdigung zu gehen und wiederholt, dass er nirgendwo mit hineingezogen werden möchte 213
So geht Nick zurück zu Herrn Gatz, welcher ihm ein Bild von Gabtsy Haus szeigt, dieser hatte seinen Vater vor 2 Jahren besucht und ihm ein Haus gekauft. Er zeigt Nick das Buch mit dem Titel Hopalong Cassidy, mit dem Datum vom 12 September 1906, es enthält einen Stunden plan und allgemeine Vorsätze ( die dazu führen ein Mensch mit besserem Auftreten zu werden ) 214/215
Mr Gats meint, das würde alles sagen und er habe schon von Anfang an es drauf angelegt sich weiter zu bilden.

Ein Geistlicher trifft ein und sie fahren zum Friedhof, „im dichten Nieselregen“. Der Mann mit der Eulenaugenbrille ist auch da. Daisy hat weder eine Karte geschickt, noch Blumen 217.

Für Nick ist Weihnachten der Schneefall im Mittelwesten. Er erkennt erst jetzt, dass es sich bei der Geschichte um eine des mittleren Westen handelt. Denn alle Handelnden
Tom
Daisy
Gatsby
Jordan und ich
stammen alle aus dem Westen 218


Nach Gatsbys Tod kommt ihm der Osten seelenlosvor. Nick trifft sich mit Jordan Bakter 219, welche zugibt sich in ihm getäuscht zu haben. 220

Ende Oktober sieht Nick Tom wieder, auf der 5th Avenue. Sie trafen sich und er will wissen was er damals zu Mr. Wilson gesagt habe. Wilson sei bei Tom gewesen und hatte eine Waffe dabei, Tom habe ihm erzählt wer den Wagen wirklich gefahren habte. Tom meint Gatsby sei ein harter Hund der nicht mal angehalten habe, als er Myrte überfahren häte.

Die Abreise naht 222 und Gatbbys Haus ist leer und verlassen. Das Gras im Garten steht hoch. 222 Nick verbringt einen Samstag Abend in New York und das Treiben in Gatsbys Haus kommt ihm noch immer lebendig vor Irgendwann hört er ein Aute, vermutlich der letzte Gast. Nick nimmt Abschied von der Villa und geht zum Strand herüber und denkt an Gatsby und welches Wunder es gewesen sein muss für ihn, zum ersten Mal das grüne Licht an dem Bootssteeg zu sehen
„Gatsby glaubte an das grüne Licht, die wundervolle Zukunft, die Jahr für Jahr vor uns zurückweicht“


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen